Home

Der Autorinnen*Stammtisch wurde 2018 im Rahmen eines Vernetzungstreffens im Kosmos Theater gegründet und versteht sich als eine Platt form für Vernetzung, Austausch und Stärkung von Theaterautorinnen* und Schriftstellerinnen*. Bei regelmäßigen Treffen werden Theaterliteratur und Theaterpraxis, patriarchale Strukturen und Narrative niederschwellig und feministisch hinterfragt. Kernteam des Stammtisches bilden Maitane von der Becke, Miriam V. Lesch, Elena Messner, Gabriele Schelle und Petra Sturm. Je nach Interesse werden von den Mitgliedern verschiedene Aufgaben übernommen oder Veranstaltungen organisiert. 
mehr lesen >>

 


 

Der regelmässige Stammtisch
Stammtisch Treffen im Kosmos Theater
ca. alle 6 Wochen 

Veranstaltungsort: Kosmos Theater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien

Diese Treffen kann von allen interessierten Autorinnen* und Theaterschaffenden kostenlos besucht werden. Die Treffen gliedern sich stehts in eine zweistündige Leserunde (cold readings), bei der vorab eingereichte Texte gemeinsam gelesen und diskutiert werden, sowie eine zweistündige, moderierte Gesprächsrunde. Für Infos wann der Stammtisch jeweils stattfindet hier den Newsletter abonnieren! 
mehr lesen >>

 

Literarische Séancen mit Sprach-Gefährtinnen*
GHOSTLECTURES 
Kooperation Autorinnen*Stammtisch & Kosmos Theater
So, 20. Nov. 2022 | 17:00

Ghostwriting, Ghostreading, Ghosthinking

Die „Geisterbeschwörung“ als literarisch-politische Auseinandersetzung: In drei Séancen stellen wir uns die Frage: Was können und wollen wir von unseren Vorgängerinnen* für unser Schreiben mitnehmen, welche produktiven Kräfte von ihnen beschwören, welche ihrer gesellschaftspolitischen Ideen und Schreibstrategien für uns nützen, welche verwerfen? Nach DONNA HARAWAY ALS SPRACH-GEFÄHRTIN DENKEN. LESUNGEN. INPUTS. INSPIRATIONEN haben sich die Kuratorinnen ein neues diskursives und intertextuelles Literaturformat überlegt, das inspirierende Denkmodelle in der Gegenüberstellung von Schreibzugängen, Lebens- und Theoriewelten von Autorinnen* lebt.

Kuration & Konzept: Elena Messner, Petra Sturm | Produktionsleitung: Gabriele Schelle | Séancenleiterinnen: Elena Messner, Petra Sturm | Séancenmedien bzw. Gäste: Miriam V. Lesch (Autorin/Dramaturgin), Ilse Kilic (Autorin), Katharina Köller (Autorin/Schauspielerin), Daphne Nechyba (Übersetzerin), Claudia Seigmann (Theaterschaffende/-regisseurin), Ruby Jana Sircar (Kunstwissenschaftlerin/Künstlerin) | Musik: Johanna Schlömicher aka Vantan

Inspired by Annie Ernaux, Donna Haraway, bell hooks und Rosa Mayreder

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien und des BMKÖS

Veranstaltungsort: Kosmos Theater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien

Tickets: Eintritt Frei! 
T: +43 1 523 12 26
office@kosmostheater.at

mehr lesen >>

 

Symposion Lindabrunn 
Die Wilden sind wir | Szenische Lesung
16. und 17. 07. 2022
Veranstaltungsort: Symposion Lindabrunn
Wald von Miriam V. Lesch
Die Rekrutierung der Zukunft und die Liga der Wurfgeschwisterchen von Elena Messner, Petra Sturm, Gabriele Schelle  
Windhöhe von Katharina Köller
mehr lesen >>

 

Stammtisch Special
Autorinnen*Stammtisch meets Wortstaetten
Kooperation Wiener Wortstaetten & Autorinnen* Stammtisch 
26.02.2022 und 22.05.2022

Veranstaltungsort: Kosmos Theater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien
Das Stammtisch Special dient der engeren Vernetzung des Stammtisches mit den Wiener Wortstaetten. Beide Kooperationspartner stellen ihre Arbeit und Schwerpunkte vor. Nach diesem Austausch werden drei Texte von Stammtischautorinnen* gelesen und diskutiert. Das Konservatorium Sunrise Studios nimmt ebenfalls an diesem Treffen teil. So ist es möglich, dass die Texte durch vier Schauspiel Studierende gelesen werden.
mehr lesen >>

 

 

   Online – Literaturforum
   DONNA HARAWAY ALS SPRACHGEFÄHRTIN DENKEN 
  08. April 2021
  Kooperation Autorinnen*Stammtisch & Kosmos Theater 

Ausgangspunkt des Literaturforums ist Donna Haraways technologietheoretisches, naturwissenschafliches, philosophisches, radikalfeministisches Werk. Inhaltlicher Fokus liegt auf jenen Aspekten von Haraways Texten, in denen es insbesondere um das Schreiben selbst, den Zugang zur Macht des Beschreibens geht. Welche literarischen Dekonstruktionen, utopischen Gegenerzählungen und Analysemethoden gibt es, um in Erzählungen die Regeln einer reproduktiven Politik, die Frauen als die Schwächeren imaginiert, zu brechen? Wie gesteht man als Autorin* Anderen – gemeint sind hier auch andere Lebewesen und Spezies – , das Privileg der Handlungsfähigkeit zu? Wie ist die Sprach-Beziehung zum „significant other“? Welche neuen Sprach-Gefährt*innen (Haraway) oder Schreibtechnologien entstehen dadurch? 

Mit: Rebecca Gutwald, Ilse Kilic, Janina Loh, Elena Messner, Milena Michalek, Gabriele Schelle, Petra Sturm, Miriam Unterthiner. 
Kuration: Elena Messner & Petra Sturm

Im Artikel vom ORF (17.11.2021) bezieht sich Paula Pfoser auf diese Veranstaltung
Donna Haraway Philosophin mit Hirn, Herz und Hund ORF, 17.11.2021

 

WEB-Special STAY WITH THE TROUBLE
 Online-Diskussion zu Donna Haraways Essay “Stay with the trouble”
12. Mai 2020
Literarische Zugriffe auf Unzumutbares (Livestream & Live-Chat)
Im Anschluss an die Filmvorführung von Keimzelle findet ein Live-Online-Stammtisch-Special zum ThemaSTAY WITH THE TROUBLE – Literarische Zugriffe auf Unzumutbares statt. Diskutiert werden drei Texte von Autorinnen, die auf unterschiedliche Weise wunde Punkte der Gesellschaft aufgreifen: “Staying with the trouble” (Donna Haraway), “Erinnerungen eines Mädchens” (Annie Ernaux) und “Geister sind auch nur Menschen” (Katja Brunner). Letzteres Stück war 2019 in der Regie von Barbara Falter im Kosmos Theater zu sehen. Film und Online-Stammtisch von und mit: Maitane von der Becke, Miriam V. Lesch, Elena Messner, Gabriele Schelle, Petra Sturm

 

Kurzfilm
KEIMZELLE  
Release: 12. Mai 2020 
Seit über einem Jahr treffen sich eine Handvoll schreibender Theatermacherinnen* regelmäßig im Kosmos Theater und mittlerweile auch digital zum Autorinnen*Stammtisch. Vergangenen Dezember hat diese Gruppe ein Symposium zu weiblichen* Erzählperspektiven im Kosmos Theater organisiert und erstmals seine “Mindeststandards für ein besseres Theater” präsentiert. Im Kurzfilm KEIMZELLE, den wir im Zuge unserer Festwoche erstmals veröffentlichen dürfen, fragen die Autorinnen*: Warum braucht es einen Stammtisch? Was kann feministisches Schreiben sein? Und: Wieso braucht es Mindeststandards für ein besseres Theater?

Von: Maitane von der Becke, Miriam V. Lesch, Elena Messner, Gabriele Schelle, Petra Sturm.
Schnitt: Gabriele Schelle Design & Schnittassistenz: Petra Sturm

 

Symposium
Symposium weibliche* Erzählperspektive(n)
08. Dez. 2019 im Kosmos Theater
Ein offener Tag für Texte von Frauen*: lesen, diskutieren, hineinhören, filetieren, aufschreiben, sichtbar machen, rezipieren, veröffentlichen, kennenlernen, auswendig lernen, projizieren, singen, rezitieren, von der Decke baumeln lassen und mitnehmen. Finden wir Wege, damit auch die Welt der Texte zur Hälfte weiblich* wird!

Kuration: Miriam V. Lesch & Gabriele Schelle

Mehr lesen >>

 

Mission statement
Mindeststandards für ein besseres Theater
Jänner – Juni 2019
In den regelmäßigen Treffen wurden kollektiv  die „Mindeststandards für ein besseres Theater“ erarbeitet. Beim Symposium weibliche* Erzählperspektiven wurden sie präsentiert.
Die Mindeststandards können Sie hier nachlesen.

Mehr lesen >>